Go to footer

Interview mit Dragan Okic




Interviews with Wrestlingstars

Interview mit Dragan Okic

Postby Bernd Lorenz aka Tazzmaschine » 30.07.2011, 05:57

Hallo Wrestlingjunkies,
heute haben wir einen jungen Mann aus Bosnien hier zu gast der Heute aber in Österreich
lebt.
Herzlich Willkommen Dragan Okic und Danke das Du uns zu einem kleinen Interview Rede und
Antwort stehst.


Erstmal ,kannst Du Dich den Fans kurz vorstellen die Dich noch nicht kennen sollten?

Hallo, die Freude ist ganz auf meiner Seite. Mein Name ist Dragan Okic, ich wurde in Tuzla, Bosnien und Herzegowina geboren und lebe seit meinem 3. Lebensjahr in Österreich. Betreibe seit 4,5 Jahren Bodybuilding und bin seit 2,5 Jahren Im Wrestling Business aktiv. Diese 2 Dinge sind mehr oder weniger alles was ich mache.;)

Image



Was hat Dich dazu bewegt ins Wrestling zu gehen?

Das erte Mal Wrestling im TV habe ich 2004 mit 12 Jahren angeschaut, also relativ spät.Ich habe diese übergroßen Typen damals bei Smackdown gesehen und wollte vom ersten Moment an so sein wie sie. Angefangen beim Körperbau, der "Don't give a Fuck"-Attitüde bis zu den Moves im Ring. Ich wollte das machen, mit 12 Jahren wusste ich natürlich nicht was da so alles dazu gehört.



Wie haben Deine Familie und Freunde drauf reagiert als Du sagest Du willst Pro Wrestler
werden?

Die "Freunde" waren eigentlich eher skeptisch und glaubten nicht dass ich das wirklich machen würde. Es gab damals nur einen wahren Freund der mich unterstützte.
Mein Vater war der Ansicht ich hätte nicht die körperlichen Voraussetzung um das durchzustehen und riet mir davon ab.(War damals 1,75 groß und wog 55 Kilogramm)
Meine Mutter hat das Ganze nur belächelt und mich nicht ernstgenommen. Erst als ich im Catch-Wrestling-Dojo-Leoben zu trainieren begann fingen sie an mich ernst zu nehmen. Steine in den Weg gelegt haben mir meine Eltern allerdings nie, mein Vater ist heute einer meiner größten Unterstützer.



Image

Du lebst ja in Österreich und da ist es ja nur naheliegend in die Schulen der EWA zu
gehen.Deine Trainer sind unter anderem Kichael Kovac und Chris Raaber. Grosse Namen in
Europa. wie ist es von Ihnen traniert zu werden?

Mit einem Wort?Großartig. Bambi hatte ja zu der Zeit als er das Dojo eröffnete bereits einen sehr großen Namen und war sehr bekannt, von daher wusste ich ich mache nichts falsch wenn ich dort hingehe. Kovac machte uns gleich klar dass das Ganze kein Kindergeburtstag ist. Ich glaube es gibt nicht viele Wrestler auf der Welt die technisch so versiert sind wie er und so viele verschiedene Griffe kennen, von der Erfahrung garnicht erst zu sprechen. Wir trainierten gute 8 Monate mit Kovac, und in dieser Zeit merkte ich eine In-Ring Steigerung von 150%. Jetzt trainiert uns Bambi wieder. Er hat mir beigebracht dass die wichtigsten Dinge die man lernt, die Dinge sind die man durch das Reden mit den Veteranen aufschnappt. Mit den Beiden als Trainer hat man wirklich die besten Voraussetzungen um es weit im Business zu bringen.


Dein Debüt ist laut meines Wissens letztes Jahr gewesen. Wie war es für Dich das erstemal
vor Fans in den Ring zu steigen?
wer war Dein Gegner an diesem Abend und wie verlief das Match?

Ich war sehr nervös vor dem Match. War zum Glück in einem Tag Team mit Dalibor Rheznik, das senkte den Druck etwas. Damals war mein Adrenalin Spiegel so hoch, ich hatte nach 2 Minuten im Ring keine Luft mehr und musste tagen, weil ich mich so sehr reinsteigerte. Am Ende ging alles gut, Kovac wartete auf mich und sagte mir was zu verbessern war. Aber das Feeling vor Publikum zu wrestlen war einfach unbeschreiblich, mitunter der Grund warum wir diesen Sport betreiben.


Image

Dieses Jahr hast Du am Newcomer Cup der EWA teilgenommen und es sogar bis ins Finale
geschafft wo Du dann aber MEXX unterlegen warst. War Mexx Dir überlegen oder hatte er nur
einen besseren Tag als Du?
Das ist eine gute Frage. Ich habe davor, genau wie er, bereits 2 Matches bestritten. Nach dem zweiten merkte ich bereits dass ich nicht mehr viel Power übrig hatte, ging aber dennoch ins Match. Nachdem Mexx mir 2 Forearms reinzemmentierte wusste ich nicht mehr wo ich war, machte aber trotzdem noch gute 15 Minuten weiter. Ja er war mir überlegen.


Ich persönlich habe Dich bei der EPW in Osterholz das erstemal Live erlebt. Mir viel auf
das Du den selben Move wie der WWE Hall of Famer Ivan Putski ,den Polish Hammer,verwendest.
Ist das eine Art Markenzeichen von Dir?

Haha schön dass es dir aufgefallen ist. Ja ist ein Markenzeichen von mir, ich nenne ihn den Bosnish Hammer. Ich habe ihn von Chris Masters, der Stevie Richards damit die Nase brach, abgeschaut. Egal wie lange ich noch im Business bleibe, dieser Move wird immer seinen Platz in meinem Arsenal haben.

Image

Was hast Du Dir für Ziele gesetzt in der Zukunft?

Mein Hauptziel ist es viel Erfahrung zu sammeln und mit den Besten im Ring zu steigen, denn nur dann kann ich es ganz nach oben schaffen. Als Nebenziel habe ich mir gesetzt, zumindest einmal auf eine Bodybuilding Bühne zu gehen, ist ne Art Wette mit mir selbst.


Beobachtest Du auch das WWE oder TNA Mainstream geschehen in den USA?

Ja mache ich, aber nicht mehr so stark wie früher. Die momentane WWE Ausrichtung gefällt mir nicht, genauso wie der Großteil des Nachwuchses. Eine Houseshow in der Nähe verpasse ich aber trotzdem nicht.


Was wäre Dein schlimmster Alptraum im Wrestling?

Wenn sich das Business nicht weiterentwickelt. WWE entwickelt sich in eine Richtung die mir und vielen anderen nicht gefällt. PG ist zwar gut um die Worker zu schonen, auch finde ich es gerechtfertigt Stuhlschläge gegen den Kopf zu verbieten. Aber man kann die Gewalt nicht komplett ausblenden so wie es derzeit versucht wird. Ich meine das ist Wrestling, kein Schach. Die sinkenden PPV-Buyrates und Ratings bestätigen diese These.



Und was würdest Du als Dein persönliches Highlight bezeichnen in Deiner noch jungen Zeit im
Ring?
Ich durfte in einen der wichtigsten Matches in Österreich, den ATV-Match mit Andi Moravec stehen. Das Tag Team Match wurde Landesweit ausgestrahlt. Besonderen Dank an Chris Raaber der dies ermöglichte, aber auch an Michael Kovac, Lexxus, Ridvan, Grizzly und Andi.

Zum abschluss kannst Du noch das Wort an Deine Fans richten.
Danke an alle die mich unterstützen und an mich glauben, aber auch an die die mich ausbuhen. Ohne Fans kein Business. Ihr werdet noch von mir hören, versprochen.

Vielen Dank für Deine Zeit und weiterhinviel Erfolg im Wrestling.



Image
User avatar
Bernd Lorenz aka Tazzmaschine
Admin + WJ ARMY General
Admin + WJ ARMY General
 
Posts: 16175
Joined: 05.06.2007, 00:00
Location: Niedersachsen, Deutschland
Fave Wrestler: Sting
Fave Promotion: DWA und Top Catch


by Advertising » 30.07.2011, 05:57

Advertising
 


Re: Interview mit Dragan Okic

Postby MastermindMaik » 30.07.2011, 13:37

[i_like_it][/i_like_it]
Image
Image
User avatar
MastermindMaik
WJ ARMY 2nd Lt.
WJ ARMY 2nd Lt.
 
Posts: 332
Joined: 14.11.2007, 07:39
Location: Frankfurt


Re: Interview mit Dragan Okic

Postby The Undertaker » 30.07.2011, 15:10

Zitat:Wenn sich das Business nicht weiterentwickelt. WWE entwickelt sich in eine Richtung die mir und vielen anderen nicht gefällt. PG ist zwar gut um die Worker zu schonen, auch finde ich es gerechtfertigt Stuhlschläge gegen den Kopf zu verbieten. Aber man kann die Gewalt nicht komplett ausblenden so wie es derzeit versucht wird. Ich meine das ist Wrestling, kein Schach. Die sinkenden PPV-Buyrates und Ratings bestätigen diese These.



Genau so sehe ich das auch!Manchmal denkt man sogar man hat aus versehen Gute zeiten Schlechte Zeiten angeschaltet und kein Wrestling. :big_applaus
Image
Image
User avatar
The Undertaker
WJ ARMY 2nd Lt.
WJ ARMY 2nd Lt.
 
Posts: 310
Joined: 22.06.2007, 22:50
Fave Wrestler: The Undertaker
Fave Promotion: WWE


Re: Interview mit Dragan Okic

Postby EasyE81 » 30.07.2011, 18:38

Klasse Interview. Sehr informativ. :big_applaus

tazzmaschine Bernd wrote:Beobachtest Du auch das WWE oder TNA Mainstream geschehen in den USA?

Ja mache ich, aber nicht mehr so stark wie früher. Die momentane WWE Ausrichtung gefällt mir nicht, genauso wie der Großteil des Nachwuchses. Eine Houseshow in der Nähe verpasse ich aber trotzdem nicht.


Man meckert zurecht an der aktuellen WWE Ausrichtung, aber besucht als riesiger Wrestling Fan dann doch immer die Houseshows. Geht mir genauso :D
Image
User avatar
EasyE81
WJ ARMY 1st Lt.
WJ ARMY 1st Lt.
 
Posts: 1607
Joined: 23.10.2010, 16:19
Fave Wrestler: HBK, CM Punk, Sting
Fave Promotion: WWE, TNA


Re: Interview mit Dragan Okic

Postby Old School » 31.07.2011, 19:29

Solche Aktionen wie den polish Hammer sind selten geworden darum schöne Sache.
User avatar
Old School
tWo Top User
 
Posts: 196
Joined: 02.07.2007, 16:43


Jersey Stripe Dress,Print Cotton Dress,One Shoulder Draped D

Postby Sissi3120 » 04.08.2011, 03:39

edit by Admin

I Love Wrestlingjunkies.de
Sissi3120
tWo User
 
Posts: 6
Joined: 03.08.2011, 10:17


Re: Interview mit Dragan Okic

Postby Tatankafan » 04.08.2011, 15:14

Schönes Interview. Danke. :big_applaus
Image

Image
User avatar
Tatankafan
tWo Top User
 
Posts: 222
Joined: 03.02.2008, 13:02


Re: Interview mit Dragan Okic

Postby RandyOrton » 07.08.2011, 09:39

[i_like_it][/i_like_it]
Image

Image
User avatar
RandyOrton
tWo Top User
 
Posts: 152
Joined: 27.06.2007, 19:49
Fave Wrestler: Randy Orton



Similar topics

One on One with Danijel Okic
Forum: WTR - Wrestling Talk Radio
Author: matzeoes
Replies: 0

Return to Board index

Return to Interviews

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 16 guests




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wrestling, Erde, Wrestler, NES, Deutschland

Impressum | Datenschutz